Evaluation verlängern

Windows Server lässt sich aus dem Microsoft Evaluation Center kostenfrei herunterladen und im Anschluss bis zu 180 Tage kostenfrei testen.

Sollte man im Anschluss die für Testzwecke aufgesetzte Installation im Produktivbetrieb nutzen wollen, stößt man auf das Problem, dass sich kein Lizenzschlüssel eingeben lässt; dies hängt damit zusammen, dass die Pakete, die in der Evaluation-Installation vorhanden sind, von denen einer Standardinstallation abweichen.

Eine „Uminstallation“ auf eine Vollversion ist dennoch möglich; mit folgendem Befehl, in einem CMD als Administrator, lassen wir uns zuerst einmal anzeigen, auf welche Versionen wir uminstallieren können:

dism /Online /Get-TargetEditions

Dieser Befehl listet dann zum Beispiel auf, dass wir zu ServerStandard oder zu ServerDatacenter aufstufen können.

 

Im Anschluss daran nutzen wir den folgenden Befehl, um die Version, für die wir eine Lizenz besitzen, zu installieren.

dism /online /set-edition:<Ziel-Edition> /productkey:<Unser Lizenzschlüssel> /accepteula

 

Sollten wir uns entscheiden, den Lizenzschlüssel UUUUU-VVVVV-WWWWW-XXXXX-YYYYY-ZZZZZ zu nutzen, um auf ServerStandard zu wechseln, nutzen wir also den Befehl:

dism /online /set-edition:ServerStandard /productkey:UUUUU-VVVVV-WWWWW-XXXXX-YYYYY-ZZZZZ /accepteula

 

Eine Ausnahme hierbei ist, wie immer, die KMS-Aktivierung. Hier liefert Microsoft eine vollständige Liste an KMS-Lizenzschlüsseln, welche genutzt werden, sollte ein Lizenzserver vorhanden sein.

 

Nach der Eingabe des Befehles mit einem Lizenz- oder KMS-Schlüssel werden die erforderlichen Pakete für die Zielversion installiert, die Pakete für die Eval-Installation deaktiviert und der Server im Anschluss nach Bestätigung neugestartet.

Kategorie: Windows Server