Lizenzcode löschen

Ich stehe nicht so auf wandern, aber ich denke, tracken würde mir helfen. Machst du mit?

Wenn du einen Button klickst, setze ich ein Cookie, damit ich weiß, was du geklickt hast. Google Analytics. Ich frage einmal pro Browser-Sesison.
Typisch MS Office: der Pfad kann sich ändern. Also kann es sein, dass ihr erst in „C:\Programme“ oder „C:\Programme (x86)“ nach „ospp.vbs“ suchen müsst. Dann Rechtsklick > „Dateipfad öffnen“ darauf. Und das „C:\Programme\Microsoft Office\Office16\ospp.vbs“ dadurch ersetzen.

Wenn Office sich mit der Lizenz verhaspelt, kann man diese über interne Scripte wieder löschen. Oder generell die Lizenzinformationen anzeigen lassen.

Alle hier aufgelisteten Befehle in einer CMD als Admin

Aktuellen Lizenzcode auslesen

Folgender Befehl liest Rahmeninformationen zur aktuellen Lizenz aus:

cscript "C:\Programme\Microsoft Office\Office16\ospp.vbs" /dstatus

Die Ausgabe enthält in etwa folgende Informationen:

  • Die Produkt-ID
  • Die SKU-ID (Stock-Keeping-Unit)
  • Der Name der Lizenz
  • Eine Beschreibung der Lizenz
  • Der Status der Lizenz
  • Wenn vorhanden: ein Fehlercode
  • Eine Beschreibung des Fehlercodes
  • Die letzten 5 Zeichen der Lizenz (von hier an „AB123“)

Eigentlich kann alles, bis auf die letzten 5 Zeichen, ignoriert werden.

Löschen einer Lizenz

Dazu brauchen wir ofc erst mal die letzten 5 Zeichen. Siehe weiter oben.

cscript "C:\Programme\Microsoft Office\Office16\ospp.vbs" /unpkey:AB123

Installieren einer Lizenz

„/unpkey“ suggeriert es gewissermaßen: man kann auch einen Product-Key installieren.

cscript "C:\Programme\Microsoft Office\Office16\ospp.vbs" /inpkey:AAAAA-BBBBBB-CCCCCC-DDDDDD-EEEEE