Setup Portainer auf PhotonOS + zusätzliche Docker-Hosts

xxx

Installation PhotonOS

Das mache ich in meinem Beispiel 3 mal; ein mal für unseren Host, auf dem Portainer läuft, zwei mal für Hosts, auf denen einzelne Container laufen.

Nach der Installation aktivieren wir erst SSH zwecks leichterer Administration

vi /etc/ssh/sshd_config

Für die, die die Steuerung in vi komisch finden: nach dem Befehl gehen wir mit den Pfeiltasten so weit runter, bis wir bei PermitRootLogin prohibit-password ankommen. Dort drücken wir „i“, um in den Einfüge-Modus zu wechseln, und ersetzen es durch PermitRootLogin yes – drücken Escape, dann „:“ (Amerikanische Tastatur: ein großes „Ö“) und geben wq ein. Nach Bestätigung mit Enter können wir per SSH auf dem Server verbinden.

Nun setzen wir Docker in den Autostart und starten es:

systemctl enable docker
systemctl start docker

Und unser grobes VM-Image ist durch

Installation Portainer auf einem PhotonOS

Auf der PhotonOS-Installation bekommen wir den Portainer-Server mit folgendem Befehl sehr flott zum laufen:

docker volume create portainer_data
docker run -d -p 9000:9000 --name Portainer --restart always -v /var/run/docker.sock:/var/run/docker.sock -v portainer_data:/data portainer/portainer-ce

Gehen wir auf http://docker-01.tino-ruge.de:9000/ (bzw. eurer Docker-Host) öffnet sich die Portainer-Installationsseite. Da es hier spezifisch um das Setup PhotonOS <-> Portainer gehen soll, verweise ich mal ganz mies ab hier an die Portainer-Dokumentation, wie Portainer konfiguriert wird: klick.

Ist aber nicht mehr als Kennwort festlegen, und ggf. einen Lizenzschlüssel hinterlegen. Den Docker-Host, auf dem wir den Server installiert haben, fügt er automatisch hinzu.

Installation Portainer Agent auf den verbleibenden PhotonOS

Auf den verbleibenden zwei VMs nutzen wir folgenden Befehl:

docker run -d -p 9001:9001 --name portainer_agent --restart=always -v /var/run/docker.sock:/var/run/docker.sock -v /var/lib/docker/volumes:/var/lib/docker/volumes portainer/agent

In Portainer erstellen wir dann links unter Environments > Add eine neue Environment

Environment TypeAgent
Namedocker-03
Environment URL10.1.0.3:9001
Public IP10.1.0.3

Und schon haben wir die beiden auch im Zugriff.

Fertig 👍

Kategorien: Docker, Linux, PhotonOS