Kategorie: WordPress

Man kann auch ohne nervige Popups nach Tracking fragen. Siehste hier. Stimmst du dem zu?

Wenn du einen Button klickst, setze ich ein Cookie, damit ich weiß, was du geklickt hast. Google Analytics. Ich frage einmal pro Browser-Sesison.

Um zu verhindern, dass nicht-Administratoren auf das Admin-Dashboard zugreifen können, registrieren wir zuerst einen Listener, der triggert, sobald jemand dieses abrufen möchte: add_action(‚admin_init‘, ‚dashboard_for_admins_only‘); Der Code für die Funktion dashboard_for_admins_only sieht wie folgt aus: function dashboard_for_admins_only() { // Trotzdem Zugriff auf Admin-AJAX zulassen if($_SERVER[‚PHP_SELF‘] == ‚admin-ajax.php‘) return; // Administratoren den Zugriff erlauben if(current_user_can(‚manage_options‘)) return; // […]

Möchten wir einen Benutzer einloggen, benötigen wir erst einmal seine ID. Ein Beispiel, wie wir einen Benutzer über seine Email auslesen können: $user = get_user_by(‚email‘, ‚[email protected]‘); Um den Benutzer dann einzuloggen, wenn er erfolgreich aus der Datenbank geladen wurde: if($user) { wp_set_current_user($user->ID, $user->user_login); wp_set_auth_cookie($user->ID); do_action(‚wp_login‘, $user->user_login); }

In der wp-includes/pluggable.php finden wir die Funktion wp_hash_password, welche (ohne den Code für die Plugins) wie folgt aussieht $s = new PasswordHash(8, true); echo $s->HashPassword(‚test‘); In selbiger Datei finden wir ebenfalls die Funktion wp_check_password, welche auf folgende Art und Weise Passwörter validiert: $s = new PasswordHash(8, true); $s->CheckPassword(‚test‘, ‚$P$123456789012345678901234567890‘); Der String, der mit „$P$“ anfängt, […]